To the english version

T-Jay = Tango Jockey

Carsten "El Librillo" Buxhholz

El Librillo liebt sowohl als Tänzer als auch als T-Jay das integrative und innovative Potential des Tango und vermittelt es, indem er die TänzerInnen mit bekannter Musik abholt und dann mit ungewöhlicher Musik dazu verführt, die Grenzen des Hörens, des Tanzens, des Fühlen und der Verbindung zu erweitern.

Seine verschiedenen Programme spiegeln die Vielfalt des Tango wieder und bilden trotzdem konzeptionelle Einheiten, die den TänzerInnen die zu erwartende Musik-Auswahl transparent macht und ein Abheben in eine (durchaus verlockende) musikalische Beliebigkeit vermeidet.

El Librillo lebt in Darmstadt und Nottingham.

Er legt nicht bei Events auf, die gleichgeschlechtlichen Tanz und/oder Rollenwechsel verbieten oder missbilligen.

Nächste Auftritte:

Warum veröffentlicht El Librillo oft seine Playlisten?

El Librillo sieht sich vor allem als Tango Tänzer und liebt Musik aus sehr vielen Stilrichtungen. Er ist vor allem als DJ aktiv geworden, weil er bei Milongas etwas vermisst hat – von bestimmten Stücken, die er mag und zu denen er gern getanzt hätte über spannende stilisische Konzepte bis hin zum Mut, mal ganz Neues / Ungewöhnliches auszuprobieren.

Er tanze gern zu der Musik, die er auflegt und freut sich daher, wenn seine Tandas oder Playlisten übernommen, adaptiert oder weiter entwickelt werden. Wenn nicht alle seine Playlisten hier im Blog zu finden sind, dann liegt das vor allem an einem: Zeit (die fehlt).

Programme:

  • Tango Armónico
  • Tango Atravesado
  • Tango Azules
  • Milonga Nueva
  • Milonga Experimental

Infos zu den einzelnen Programmen:

Tango Armónico

Milonga Tango Armónico

Harmonische Tangos und Non-Tangos mit dem Ziel, den Tanzgenuß zu maximieren.

Tandas mit Cortinas: TTVTTM.

Aufteilung ungefähr:

  • 1/3 harmonische trad. Tangos
  • 1/3 melodiöse Neo Tangos / Tango Nuevos
  • 1/3 harmonische Juwelen der Non-Tango-Musikgeschichte, die überwiegend selten auf Milongas zu hören sind

Tango Atravesado

Tangos und Non-Tangos von 1919-2020 in einem bunten, abwechselungsreichen überraschenden Mischung von Bekanntem und Unbekanntem, Neuem und Altem, Leichtem und Anspruchsvollem, Energie-vollem und Ruhigem.

Ein immer neues Programm, dass dazu einlädt, die Grenzem des Hörens und Tanzens zu erweitern und zu entwickeln – ohne dabei die Wurzeln des Tangos aus den Augen zu verlieren.

Tandas mit Cortinas: TTVTTM.

Tango Azules

Der Blues ist der nordamerikanische Bruder des Tango Argentino. Und auch wenn er eine andere, populärere und vielfältigere Geschichte hat, so besteht doch eine musikalische und poetische Seelenverwandschaft zum Tango Argentino. Und: Auf sehr viele Blues-Stücke läßt sich hervorragend im Tango Argentino-Stil tanzen.

Viele Tandas des Tango-Azules Programm sind bereits im Rahmen von Tango Armónico erprobt und warten auf einen mutigen Veranstalter,  der dem Tango Azules ein ganzes Set oder eine ganze Milonga widmet.

Tandas mit Cortinas, aber kein TTVTTM-Schema.

Milonga Nueva

Von Astor Piazolla bis zum Contemporary Tango des Jahres 2020. Von mutigen Neuinterpretationen klassischer Tangos bis zu neuen Kompositionen zeitgenössicher Komponisten. Strictly Nuevo & Neo (in allen denkbaren Ausprägungen) – hier weder kein EdO-Tangos noch Non-Tangos.

Tandas mit Cortinas, im TTVTTM-Schema.

Tango Experimental

Für alle, die schon immer die Grenzen des Tango Argentino Tanzens ausloten wollten. Von extrem langsam bis zu 220 bpm. Von Piazolla und Eduardo Rovira über Klassik und Jazz bis hin zu psychedelischer (Rock-) Musik. Die Musikauswahl orientiert sich auschließlich an Kriterien wie:

  • Abwechselungsreichtum
  • Dynamik
  • Kreativität der Komposition
  • Intensität

Mit Rythmus- und Tempo-Wechseln ist zu rechnen. Die Stücke haben gelegentlich Überlänge. Dieses Programm richtet sich bevorzugt an erfahrene Tango-TänzerInnen mit guten Improvisations-Skills (oder Interesse daran, diese weiter zu entwickeln).


Alternativ: Ihr wollt eine andere, besondere, individuelle Musikauswahl? Weckt mein Interesse!

Natürlich kann El Librillo auch ein reines EdO Programm auflegen – aber dafür gibt es genug erfahrene T-Jays. Aber bevor eine Milonga ausfallen muss, weil kein T-Jay da ist, dürft ihr gerne anfragen.

El Librillo auf bietet Anfrage auch Tango-DJ Workshops und Trainings an.